Das neue Pokémon-Spiel kann nur gut werden!

Ich will der allerbeste sein, wie keiner vor mir war…“ Ja, genau diesen Song kennt wohl jeder und erinnert uns gleich an den ewigjungen Ash (serioulsy: Wieso wird der Junge nicht älter?) und seinen treuen gelben Begleiter Pikachu.

Seit 1999 können wir uns selbst auf die Suche nach den mittlerweile unendlich vielen Taschenmonstern machen und zeigen, wer wirklich der allerbeste ist.

Von Schildkröten mit Kanonen auf dem Rücken, über riesige Wale bis hin zu Müllsäcken, ja Müllsäcken (Ich habe keine Ahnung wie diese Idee sich wirklich durchsetzen konnte: „Hey, wir haben nun fast alle Tiere in das Spiel eingebaut, wie wäre es jetzt mal mit etwas, das wir aus dem Alltag kennen, einem Müllsack!“) – jeder hat die Chance sein Lieblingspokémon zu finden, denn immerhin gibt es mittlerweile über 700 verschiedene dieser Wesen, die mit einem schlechten Gedächtnis ausgestattet sind.

Ich mein, sogar meine Katze kann mehr als vier Tricks! Vier ist echt wenig und viel mehr als ihren Namen oder teile ihres Namens können sie auch nicht sagen. Da fällt mir übrigens was ein: Wieso machen sich eigentlich immer alle über Mauzi des Team Rockets lustig? Immerhin ist es eins der wenigen Pokemon, das sprechen kann und vor allem das einzige Mauzi der Welt. Nevermind, ich drifte ab…

Worauf ich eigentlich hinaus wollte, vor allem wir Pokémon-Trainer alter Schule, die mit der ersten Generation aufgewachsen sind, haben ein großes Problem mit der Serie: Für uns gibt es eigentlich nur 151 Pokemon. Das macht es irgendwie schwierig nachzuvollziehen, warum es nach der Roten, Blauen und vielleicht auch noch Gelben Edition weitere Spiele gab.

Ich sehe das aber anders! Na klar, regen sich viele über den Müllsack auf, aber mal ehrlich: Sleima und Sleimok sind jetzt auch nicht die genialsten Erfindungen, oder? Rasch den PokéDex zu Rate gezogen, kommt heraus, dass Sleimas Körper aus Industrieabfällen besteht! Wow, was eine wunderbare Idee! Wenn es ein Digimon wäre, würde es wohl Industrieabfallmon heißen (auch, wenn das Thema Digimon für einige Pokémon-Fans sicherlich heikel ist).

Trotz der immergleichen Kritik älterer Spieler hört Nintendo nicht auf: Mit Pokémon GO kommt dieses Jahr wohl das erste große Spiel der Serie für Smartphones raus, in dem wir in der Realität versuchen die Taschenmonster zu fangen. (Ich bin echt gespannt, wieviele Spieler in der Aufregung ihr Handy durch die Gegend werfen, um es als Pokéball zu nutzen.) Aber da wir das 20-jährige Jubiläum seit den Anfängen in Japan feiern können, werden dieses Jahr auch zwei weitere Editionen erscheinen: Pokémon Sonne und Mond.

Manchmal täuscht einen die Retroperspektive gern, aber angefangen bei Bisasam (klar der schwächste Starter aller Zeiten), Schiggy und Glumanda bis zu Igamaro, Fynx und Froxy, wobei hier vor allem die letzten Entwicklungsstufen überzeugen, gibt es eigentlich keine schlechten Starter. Pinguine, Feuerschweine, Küken, Geckos, Igel, Krokodile – natürlich muss man nicht alle mögen, aber für jeden ist wohl etwas dabei, denn die Auswahl ist ziemlich groß.

02

(Sind die neuen Starter nicht einfach purrfekt?)

Jetzt mal zu den neuen Startern: Bauz ist eine kleine Eule vom Typ Pflanze, die eine süße Fliege angepinnt bekommen hat. Endlich mal ein Pflanzen/Flug-Starter und dann ist es auch noch eine Eule!

Dazu kommt mit Flamiau eine grummelig wirkende Katze (,die gewisse Ähnlichkeiten zu Grumpy Cat nicht abstreiten kann – Grüße gehen raus an Kuro, the human Grumpy Cat). Da ich selbst einen Kater habe und Katzen liebe, hoffe ich einfach, dass es in dem Spiel eine Art Fotomodus gibt, so dass ich im Spiel jede Menge Catcontent produzieren kann.

Zu guter Letzt gibt es noch einen kleinen Show-Seehund, der einfach nur zum Knuddeln ist mit dieser süßen Nase und diesem fröhlichen Lächeln.

Man kann noch nicht viel über das neue Spiel sagen, dass wohlmöglich auf einer Hawaii-ähnlichen Insel spielen wird, aber eins ist sicher: Die neuen Starter sind der Hammer und ich werde auch hier wieder versuchen alle Pokemon zu fangen, die es gibt, und warum? Ich will halt der allerbeste sein, wie keiner vor mir war…